BerichteBerichte Lochau

SV Typico Lochau feiert Sanierung des Sportheims mit „Tag der offenen Tür“

Lochau Fußball TAG DER OFFENEN TÜR 2016

Mit einem „Tag der offenen Tür“ präsentierte der SV Typico Lochau sein neu adaptiertes Sportheim, und dies bei einem zünftigen Frühschoppen mit den „Lochauer Bierblosn“. Das Lochauer Fußballgeschehen stand einmal mehr im Mittelpunkt.

 

Bei Musik und bester Bewirtung waren die Lochauer eingeladen, zusammen mit dem heimischen Fußballverein die bestens gelungene Generalsanierung des gesamten Erdgeschosses des Clubheims „Am Hoferfeld“ zu feiern. Und bei einem Rundgang konnte man den neuen Eingangsbereich, die Umkleidekabinen für die Heim- und Gastmannschaften samt den Dusch- und WC-Anlagen sowie Räumlichkeiten für die Schiedsrichter und die Vereinsführung besichtigen. Neben den beachtlichen Mitteln aus dem Gemeindebudget sorgte auch der Verein selbst mit über tausend Stunden an Eigenleistungen für die entsprechende Komfortverbesserung.

 

Ein starker und gut aufgestellter Ortsverein

 

Rund 300 Mitglieder zählt der SV Typico Lochau, insgesamt neun Mannschaften nehmen am Spielbetrieb der Vorarlberger Fußballmeisterschaften teil. So sind neben den beiden erfolgreichen Kampfmannschaften und den Altherren im Speziellen rund 100 Kinder und Jugendliche bei den U 16, U 13, U 11,U 9, U 7-Teams oder bei den Bambinis aktiv. Neu im Angebot des SV Typico Lochau ist das Nachwuchsprojekt „Bildung und Bewegung“ unter der Leitung des Nachwuchskoordinators Ösi Yalzin.

 

Aus der Lochauer Fußballgeschichte

 

Gegründet wurde der Sportverein Lochau mit der Sektion Fußball als erstem Mitglied am 18. April 1946. Über viele Jahre gab es in der Gemeinde keinen eigenen Fußballplatz, das Training und die Meisterschaftsspiele fanden auf den ehemaligen adaptierten Schmelzwiesen am See auf Hörbranzer Gemeindegebiet statt. Mit dem Erwerb der „Stadler-Gründe“ mitten im Ortszentrum wurde im Jahre 1977 neben der neuen Wohnanlage „Am Hoferfeld“ auch der neue Lochauer Fußballplatz samt erstem Sportheim errichtet.

 

Weitere 20 Jahre später erhielt dieses Gebäude im Zuge dringend notwendiger Instandsetzungsarbeiten mit der Umstellung der Heizung und der Warmwasseraufbereitung von Strom auf Gas sowie der Trockenlegung und Sanierung des Unterbaus samt Umkleide- und Duschräumlichkeiten ein attraktives und zweckmäßiges „Facelifting“ mit einer neuen Gesamtüberdachung für die neue Tribüne und den neuen Wirtschaftsraum.

 

Mit der großen Eröffnung des neugestalteten Sportheimes Hoferfeld am 29. Mai 1997 wurde schon damals der Dank und die Anerkennung der Gemeinde für die gute und innovative Arbeit in der Sektion Fußball des SV Lochau zum Ausdruck gebracht. Und mit der jetzigen Adaptierung des gesamten Untergeschosses wurde dieses Engagement eines überaus aktiven Fußballvereins auch im Jubiläumsjahr „70 Jahre Sportverein Lochau – 1946 bis 2016“ deutlich unterstrichen.

 

Text + Bilder: Manfred Schallert

Zeige mehr

ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 4 =

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"