BerichteBerichte HörbranzBerichte Leiblachtal

Parzellenball in Hörbranz

Der einzige Parzellenball der Leiblachtalgemeinde wurde wieder von der Faschings- und Funkenzunft Ruggburg veranstaltet.

Früher wurde in fast jeder Hörbranzer Parzelle ein Ball organisiert und ausgeführt. Heuer und auch schon die letzten Jahre sind die Fronhofer und Backenreuter mit ihrer über 25 Jahre alten Faschings- und Funkenzunft Ruggburg wieder die einzigen Ausrichter einer solch geselligen Veranstaltung. Das fleißige Team um Obmann Didi Scheicher war bestens vorbereitet und bot einen unterhaltsamen Abend im Pfarrsaal. Bei Tanzmusik konnte man das Tanzbein schwingen und bei einer großen Tombola warteten viele tolle Preise auf die glücklichen Gewinner. Von der Küche bestens verwöhnt konnte man sich stärken und an der Bar warteten coole Getränke. Auch das amtierende Leiblachtaler Prinzenpaar, Prinzessin Anita und Prinz Mario, ihr wasserfestes Gefolge, die Leiblachtaler Schalmeien und die Hörbranzer Raubritter statteten dem Parzellenball inzwischen schon traditionell einen Besuch ab. Natürlich wurde die Prinzenshow aufgeführt und auch die begehrten Prinzenorden wurden an ausgewählte Besucher überreicht. Ein weiteres Highlight ist immer die Mitternachtsaufführung, die jedes Jahr von Parzellenmitgliedern einstudiert, geprobt und dann unter begeistertem Applaus aufgeführt wird. Für die heurige Show wurde die Pfarrsaalbühne in Neonlicht getaucht.

Der Parzellenball der Faschings- und Funkenzunft Ruggburg erfreut sich schon lange großer Beliebtheit. Immer mehr Gäste aus ganz Hörbranz und Umgebung besuchen den Ball und verbringen einen netten Abend. Dem Organisationsteam ist es zu verdanken, dass sich ehemalige und aktuelle Nachbarn, Freunde und Bekannte immer wieder treffen und miteinander in Kontakt treten können. In entspannter und lockerer Atmosphäre kann man einander besser kennenlernen und die Dorfgemeinschaft wird belebt. Auch im Faschingskalender hat der Parzellenball einen Fixpunkt und der Termin für nächstes Jahr wird sicher wieder rot angestrichen.

Bericht + Bilder: Christian Fetz

Zeige mehr

ähnliche Artikel

Back to top button
Close