BerichteBerichte HörbranzBerichte Leiblachtal

Jubiläumskonzert des Musikverein Hörbranz

Auf seine 240-jährige Geschichte kann der Hörbranzer Musikverein zurückblicken und veranstaltete dazu ein Jubiläumskonzert am 30.03.2019 im Leiblachtalsaal.

Mit dem überlieferten Gründungsjahr 1779, damals entstand eine Musikkappelle in engem Zusammenhang mit der Hörbranzer Fronleichnamsschützenkompanie, gilt der Musikverein Hörbranz als älteste Musikkappelle in Vorarlberg. Grund genug, dies mit einem Jubiläumskonzert entsprechend zu feiern. Josef Berkmann, der bestens mit der Chronik des Vereins betraut ist, schilderte eindrücklich die Vereinsgeschichte seit der Gründung, die ersten Jahren der damaligen „Militärmusik“ sowie die wichtigsten Umbrüche, die im Verein stattgefunden haben, wie zb. als 1973 die ersten Damen in den Musikverein aufgenommen wurden, bis zur heutigen Zeit. Mit über 50 aktiven und engagierten Musikpersönlichkeiten, dem Fähnrich sowie den Marketenderinnen und unter Obmann Klaus Kienreich und Kapellmeister Johnny Ekkelboom präsentiert sich der Musikverein Hörbranz 2019 erfolgreich wie eh und je. Zum Jubiläumskonzert konnten die Musiker zahlreiche musikbegeisterte Leiblachtaler begrüßen, auch Bürgermeister Karl Hehle, Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie der Landesobmann des Vorarlberger Blasmusikverbandes Wolfram Baldauf genossen den Abend. Die von Johnny Ekkelboom bestens ausgewählten Musikstücke, die viele verschiedene Musikrichtungen beinhalteten, sorgten beim Publikum für begeisterten Applaus. So wurden große Werke wie Nabucco und Tannhäuser, Märsche, aber auch „rockiges“ wie „Friends“ und „Don´t stop me now“ vom Musikverein Hörbranz musikalisch interpretiert. Nach dem offiziellen Teil wurden die Musiker erst nach einer ausgiebigen Zugabe von der Bühne entlassen. Im Zuge des Konzerts wurden Simon Vettori (Trompete) und Carmen Jochum (Fagott) für 25 Jahre Zugehörigkeit zum Musikverein geehrt, Valerie Jochum und Andreas Kohler wurden als neue vollwertige Mitglieder vorgestellt. Hans-Peter Hutter (Flügelhorn) der an diesem Abend sein letztes Konzert nach über 50 Jahren im Musikverein Hörbranz spielte wurde mit sehr persönlichen Worten von Obmann Klaus Kienreich verabschiedet. Im Anschluss konnte an der Musikerbar noch mit den Tonkünstlern auf ihren Erfolg angestoßen werden sowie anregende und spannende Gespräche geführt werden.

Bericht + Bilder: Christian Fetz

Zeige mehr

ähnliche Artikel

Back to top button
Close