BerichteBerichte Lochau

Das Lochauer „Turnier des Herzens“ freute sich wieder über einen tollen Erfolg

Turnier des Herzens 2015

Dank des großartigen Erfolges der bereits sechsten Auflage des Lochauer „Turnier des Herzens“ konnten die Organisatoren mit Arno Petermann, Markus Baumgärtner, Thomas Lissy und Rene Fink den Erlös von 6.500 Euro an zwei heimische Familien mit schwerkranken Kindern übergeben.

 

Sieger waren alle, die in diesem Jahr bei diesem bereits traditionellen Benefizturnier in der Lochauer Sporthalle für einen guten Zweck mit großem Engagement und Begeisterung ihre Fußballkünste zeigten. Neun speziell geladene Mannschaften – Code 33 (Turniersieger), No Name, Charlys Engel, Hot Ball´s, Crazy Boy´s and Girl´s, FC Stiftung Wadentest, Die Schluckspechte, 10 Teufel für Arno und das Team vom LaufTreff Leiblachtal – bespickt mit zahlreichen sportbegeisterten Damen jagten bei diesem „Spaßfußballturnier“ mit viel Einsatz und Spielwitz dem runden Leder nach. Die Fußballspieler, die zahlreichen Fans, der Einsatz der freiwilligen Helfer vom SV Typico Lochau sowie zahlreiche Sponsoren machten den finanziellen Erfolg komplett.

 

Groß war die Freude

 

Sämtliche Spenden und Einnahmen dieses stimmungsvollen Turniertages werden speziell ausgesuchten Hilfsprojekten gewidmet. So kam in diesem Jahr ein Teil des Geldes Michaela Gabler und ihrem zweijährigen Sohn Kian in Hard zugute. Unterstützt wird hier die Bezahlung von Therapien und Behelfsmitteln für den kleinen Kian, dies im Rahmen des Heilungsprozesses nach einer Querschnittslähmung infolge eines geplatzten Blutschwammes im Rückenmark im Alter von neun Monaten.

 

In Hörbranz konnten sich Martina Elbs und ihre Familie über die willkommene finanzielle Hilfe freuen. Seit 2009 kämpft die heute zwölf Jahre alte Tochter Lisa-Marie mit viel Lebensfreude gegen einen Gehirntumor. Da wird im Besonderen die teure homöopathische Begleitung in ihrem Krankheitsverlauf unterstützt.

 

Dank an alle Beteiligten

 

Allen Beteiligten der sechsten Auflage vom „Turnier des Herzens“ darf man an dieser Stelle noch einmal herzlich danken, haben sich doch alle gemäß dem Motto „Spiel und Spaß zugunsten Bedürftiger“, wie schon in den vergangenen Jahren, gerne in den Dienst einer guten Sache gestellt.

Zeige mehr

ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − 14 =

Back to top button
Close