BerichteBerichte Hohenweiler

SPG Paschanga Leiblachtal überzeugt gegen FC Schlins 1b

Die SPG Paschanga Leiblachtal bleibt mit einem ungefährdeten 6:0 Heimsieg über den FC Schlins 1b weiter auf Platz 2 der Frauenfußball Landesliga.

 

Susanne Wucher
(Fotonachweis): Manfred Obexer, Lochau

Die Fans der SPG Paschanga Leiblachtal mussten auf die 1:0 Führung nicht lange warten. Top-Torjägerin Elisa Wucher traf bereits in der 7. Minute. Mit einem lupenreinen Hattrick (41., 43., 45.) erzielte ihre Schwester Susanne Wucher die mehr als verdiente 4:0 Pausenführung. Die Frauen aus dem Leiblachtal hatten ihre Gegnerinnen aus dem Oberland auch nach dem Seitenwechsel stets fest im Griff. Wiederum war es Susanne Wucher (Foto) die mit ihren Saisontreffern 10 und 11 den 6:0 (58., 69.) Endstand erzielte.

 

Wenn es von Trainer Christian Drondorf etwas zu bemängeln gab, dann wohl nur die mangelnde Chancenauswertung. Durch die spielerische und technische Überlegenheit seiner Mannschaft bot sich ihm die Gelegenheit frühzeitig einige Wechsel vorzunehmen und alle Spielerinnen einzusetzen. „Wir haben einen sehr ausgeglichenen Kader und ich freue mich, wenn auch die langzeitverletzten Spielerinnen Elena Baldauf und Dilara Cenik wieder zur Mannschaft stoßen. Melanie Raab steht uns leider aus beruflichen Gründen derzeit nicht zur Verfügung. Wir wollen uns weiter an der Tabellenspitze halten und das Titelrennen bis zum letzten Spieltag spannend gestalten.“

 

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 24. April 2016 um 16:00 Uhr in Bregenz statt. Gegner ist die Mannschaft SW Bregenz. Darauf folgt am Sonntag, 1. Mai um 14:45Uhr das schwere Heimspiel gegen den FC Thüringen. Dieses Spiel wird in Hörbranz ausgetragen.

 

Die 1. Herrenmannschaft spielt am Samstag, 23. April um 16.00 Uhr in Hohenweiler gegen den SV Ludesch.

 

Der SC Hohenweiler freut sich auf zahlreiche Unterstützung!

www.sc-hohenweiler.at

Zeige mehr

ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf − drei =

Close
Close