BerichteBerichte EichenbergBerichte HohenweilerBerichte HörbranzBerichte LeiblachtalBerichte LochauBerichte Möggers

SPG Leiblachtal – Unglückliches Cup-Aus im Elfmeterschießen

Gestern Abend haben die SPG Ladies den Zuschauern ordentlich viel abverlangt und mussten am Ende knapp die Segel streichen.
Das an einigen Positionen veränderte Team war erneut über die 90 Minuten betrachtet die klar bessere Mannschaft. Aber wie bereits gegen Bludenz war es die mangelhafte Chancenverwertung, die letztlich den Sieg verhinderte. Umso mehr ist die Moral der Mannschaft hervorzuheben, die nach einem 0:2 Pausenrückstand  das Spiel drehte und nach 81 Minuten 3:2 in Führung lag. Aber der Reihe nach. In Halbzeit 1 startete Nenzing fulminant und hätte bereits in der ersten Minute in Führung gehen können. In der 4. Minute war es dann aber soweit und das 0:1 gefallen.  Aufgeweckt begannen unsere Ladies das Heft in die Hand zu nehmen und mehr und mehr Richtung Nenzinger Tor zu spielen. Aber selbst beste Chancen wurde ausgelassen. Nenzing blieb mit deren stärkster Waffe, dem raschen Konterspiel, stets gefährlich und brachte uns immer wieder in Bedrängnis. Letztlich gelang aus einem dieser Konto kurz vor dem Pausenpfiff das 0:2.
Zurück nach der Pause zeigten unsere Damen, das noch mehr geht und es rollte Angriff um Angriff auf das Nenzinger Tor. Es war Kapitänin Elisa Wucher, die nach 58 Minuten den längst fälligen Anschlusstreffer erzielte. Mit diesem zusätzlichen Schwung gelangen immer mehr Aktionen und die erneut stark spielende Katharina Bantel drehte mit ihren beiden Treffern das Spiel bis zur 81. Minute in ein 3:2.
Auf die Nenzinger Konter in Durchgang 2 viel besser eingestellt, war diese Gefahrenquelle drastisch reduziert und hätten die Nerven der einen oder anderen Spielerin gehalten, hätte es gut und gerne schon 5, 6 oder gar 7:2 stehen können. Stattdessen resultierte aus einem direkt verwandelten Freistoß kurz vor Schluss das 3:3. Mit diesem Ergebnis endete das Spiel und ein Elferschiessen musste für die Entscheidung sorgen. Dabei waren die Nenzinger Damen erfolgreicher und konnten dieses mit 5:3 für sich entscheiden.

Ein riesiges Kompliment an die Mannschaft, die sich so zurückgekämpft hat und Teamgeist bewiesen hat. Dieser wird im Spitzenspiel am Sonntag in Röthis bei Vorderland 1c ebenso nötig sein.
Auf geht’s, Ladies!!

Bericht + Bilder: Heinz Winkler (SC Hohenweiler)

Zeige mehr

ähnliche Artikel

Close
Close