BerichteBerichte Lochau

Lochauer Ufer- und Landschaftsreinigung brachte über 500 Kilo Restmüll

Lochau Landschaftsreinigung 2016

Groß war die Beteiligung der Bevölkerung bei der alljährlich durchgeführten Ufer- und Landschaftsreinigungsaktion unter dem vorarlbergweiten Motto „Grüß di Gott mi subrs Ländle – Saubere Umwelt braucht auch dich!“

 

So waren über 100 umweltbewusste Bürgerinnen und Bürger, Jung und Alt, am Samstagvormittag bei prächtigem Arbeitswetter an den See gekommen, um hier vom Ruggbach über das Schwarzbad, den Hafen und den Kaiserstrand bis hinüber zum Strandbad entsprechend aufzuräumen und vielfach achtlos weggeworfene oder angeschwemmte Abfälle einzusammeln. Auch entlang der Straßen und Wanderwege im Pfändergebiet, entlang der Dorfbäche bzw. auf öffentlichen Plätzen in der Gemeinde waren einige Gruppen unterwegs. Und mit den Naturfreunden Leiblachtal, den Pfadfindern, dem LaufTreff Leiblachtal oder den „Geocachern“ sind alljährlich auch einige Vereine aktiv mit dabei.

 

„Weit über 500 Kilo Restmüll wurden von den freiwilligen Helfern eingesammelt, dazu PVC-Kanalrohre oder Gartenschläuche als größere Funde“, resümierte Abfallberater Bernhard Schneider vom Wirtschaftshof der Gemeinde Lochau nach einem doch „relativ ruhigen“ Sammeltag zufrieden. Da hatten sich natürlich alle die abschließende Jause bei „Alten Fähre“ redlich verdient.

Text + Bilder: Manfred Schallert

Zeige mehr

ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn + fünfzehn =

Back to top button
Close