BerichteBerichte LeiblachtalBerichte Lochau

JHV der Feuerwehr Lochau

Am 16.03.2019 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lochau statt.

Kommandant Dietmar Klagian konnte seine Kameraden sowie Abschnittsfeuerwehrkommandant Markus Schupp vom Landesfeuerwehrverband, Richard Feisst als Vertreter der Gemeinde Lochau, Ehrenkommandant Xaver Boch und zwei Feuerwehrmänner der Partnerfeuerwehr Lindau zur Jahreshauptversammlung im Lochauer Feuerwehrhaus begrüßen. Im Bericht des Kommandanten konnte die Feuerwehr Lochau, die der technische Stützpunkt der Leiblachtales ist, wieder auf ein intensives Jahr zurückblicken. Bei 56 Einsätzen wurden über 500 Stunden freiwillig und unentgeltlich für das Allgemeinwohl geleistet, knapp 2000 Stunden wurden in Ausbildung, Übungen und Leistungsbewerbe investiert. Mit weiteren Diensten, in der Verwaltung, Geräte- und Fahrzeugwartung, Besprechungen und Informationsveranstaltungen wurden insgesamt über 3200 Stunden aufgebracht. Darauf dürfen Dietmar Klagian, seine 43 aktiven Feuerwehrfrauen und –männer sowie die 9 Feuerwehrjugendmitglieder zu Recht stolz sein. Mit weiteren 8 Ehrenmitgliedern und einem Passivmitglied zählt die Lochauer Wehr so über 60 Mitglieder. Auch Kassier Hubert Sohm und Gerätewart Robert Vlach berichteten positives aus ihren Zuständigkeiten. Die motivierte Jungendfeuerwehr war bei 28 Übungen aktiv, besonders hervorzuheben war der „24h-Actionday“ beim dem viele abwechslungsreiche Einsätze, eine Übernachtung im Feuerwehrhaus, selber Kochen und ganz viel Spaß auf dem Programm standen. Für ihren Probenfleiß wurden die Nachwuchsfeuerwehrler mit einem Gutschein ausgezeichnet. Im Zuge der Versammlung wurde Daniel Wetzel als Feuerwehrmann offiziell angelobt, Damian Hagen wurde zum Oberfeuerwehrmann ernannt. Besonders vervorgehoben wurde an dem Abend vor den mehr als 50 Gästen Markus Jäger für 40 Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr. Dafür wurde er mit dem Feuerwehrmedaille in Silber des Landes Vorarlberg ausgezeichnet, die Markus Schupp überreichen durfte. Markus Jäger sorgte unter anderem 1995 trotz mancher Widerstände dafür, dass in Vorarlberg auch Frauen zur aktiven Feuerwehr beitreten konnten. Was heute, dank seinem Einsatz, normal ist, war damals kaum vorstellbar. So traten in Lochau die ersten vier Frauen der Feuerwehr bei und in Lochau verrichtete auch die erste Feuerwehrfrau mit Atemschutzausbildung ihren Dienst. Gemeindevertreter Richard Feisst überbrachte den Dank und die Grüße der Gemeinde Lochau und sagte der Feuerwehr auch weiterhin ihre Unterstützung zu. Unter Aufsicht von Richard Feisst wurde Dietmar Klagian mit überwältigender Mehrheit für die nächste Periode als Kommandant wiedergewählt. Abschnittsfeuerwehrkommandant Markus Schupp, Vertreter des Landesfeuerwehrverbandes, dankte in seinen Worten der Freiwilligen Feuerwehr Lochau für ihre Einsätze und ihr Engagement. Auch die Bereitschaft der Jugendfeuerwehr sich freiwillig und ohne Gegenleistung für die Allgemeinheit engagieren, lobte er. Neben dem Bericht aus dem Landesfeuerwehrverband wies er auf eine große Waldbrandübung im Leiblachtal hin und wünschte allen Wehrmänner unfallfreie Einsätze und immer ein gutes Heimkommen. Nach dem offiziellen Teil, den der alte und neue Kommandant Dietmar Klagian stolz beendete, blieben viele der Jungen und Junggebliebenen Feuerwehrler noch im Saal sitzen und die eine oder andere Anekdote aus vergangenen Einsätzen und Übungen wurde erzählt.

Übrigens: Alle Kids die sich für die „heiße“ Truppe interessieren und gerne einmal Feuerwehrluft schnuppern möchten, können unter info@feuerwehr-lochau.at Kontakt aufnehmen oder sich jeden Montag um 18.00 Uhr beim Feuerwehrhaus persönlich informieren.  

Bericht + Bilder: Christian Fetz

Zeige mehr

ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + 18 =

Back to top button
Close