BerichteBerichte HohenweilerBerichte Hörbranz

Hohenweiler in Faschingshand

Howilar Rutschbugglar haben in Hohenweiler den Gemeindeschlüssel und gleichzeitig die Macht übernommen!!

 

In der „Narrenmesse“, bei der viele der Leiblachtaler Faschingszünfte und zahlreiche verkleidete Hohenweiler gemeinsam den Gottesdienst feierten, sorgten die „Hardar Schlösslefeagar“ für den passenden musikalischen Rahmen. Die Guggamusik aus Hard überzeugte dabei mit ihrem Können und bewies dass sie auch eine Messe stimmungsvoll begleiten können. Nach dem Gottesdienst wurde am Dorfplatz der Fasching eingeläutet. Bürgermeister Wolfgang Langes musste sich in Sträflingskleidung seine Verfehlungen anhören und Stellung dazu nehmen. Der Gemeindeschlüssel konnte dem Ortschef gar nicht abgenommen werden, anscheinend hat dieser das ganze Jahr über niemand in der Gemeindestube gefehlt und war noch immer im Besitz der Howilar Rutschbugglar. Somit war die Macht schnell übernommen und ab heute regiert die Narrenhand den Ort. Das noch amtierende Hörbranzer Prinzenpaar Prinzessin Karin  und Prinz Karl machten ihre Aufwartung, begleitet vom K&K Gefolge, den Hörbranzer Raubrittern sowie den Leiblacher Fetzahexa und verteilten zum letzten Mal ihre begehrten Prinzenorden. Dabei wurde den Howilar Rutschbugglarn und im besonderen Martin Smounig für die Organisation des Faschingsbeginns und ihrem Einsatz für den Fasching das ganze Jahr über gedankt. Mit Getränken und Speisen wurden die vielen Anhänger der fünften Jahreszeit vom Team der Rutschbugglar bestens versorgt. Auch die Hardar Schlösslefeagar nutzten die Gelegenheit, präsentierten einen weiteren Auszugs ihres Könnens und glänzten mit den Sonnenstrahlen um die Wette.

So konnte in Hohenweiler perfekt in den kommenden Fasching gestartet werden und man darf sich freuen wenn „Gwigga Gwigga HOH!!“ durchs Dorf schallt!!

Bericht + Bilder: Christian Fetz

Zeige mehr

ähnliche Artikel

Close
Close