BerichteBerichte Hörbranz

Frühjahrskonzert – MV Hörbranz

Frühjahrskonzert2015 (2)

Mit einem mehr als breitgefächerten Repertoire verwöhnte der Musikverein Hörbranz auch dieses Jahr wieder seine Frühjahrskonzertbesucher.

Mit der „Overture for Woodwinds“ startete Dirigent Thomas Spies in den abwechslungsreichen Abend. Mit „Klang der Alpen“ von Kurt Gäble, „Sieg der österreichischen Volkshymne“ von Franz v. Suppé, der weltberühmten „Barcarolle“ von Jacques Offenbach und einer interessanten Bearbeitung eines Bach-Chorals in „Crossbreed“ des jungen Komponisten Thiemo Kraas wurde schon der erste Konzertteil vom Musikverein unterhaltsam und kontrastreich gestaltet.

Mit moderner Musik, mit dem die Musiker nicht nur die zahlreichen jungen Konzertbesucher für sich gewannen, wurde der zweite Konzertteil geformt. Das Eröffnungsstück „Symphonic Rock“ war eine Zusammenstellung der berühmtesten Queen – Hits in einem hervorragenden Arrangement von Gilbert Tinner und sorgte für begeisterten Beifall.

Danach stellten zwei Solisten ihr Können unter Beweis: Philipp Pasolli mit „Catch me if you can“ und Moritz Sigg als erfolgreicher Absolvent des Goldenen Jungmusiker-Leistungsabzeichens.

Natürlich erfüllte der Hörbranzer Musikverein die anschließend geforderte Zugabe gerne.

Durch den Abend wurden die Besucher von Moderationsroutine Peter Zani, der mit Fach- und Hintergrundwissen auswartete, in gewohnter erfrischender Weise geführt.

Unter den zahlreichen anwesenden Musikgenießern befanden sich neben einigen Gemeindevertretern auch der neue Hörbranzer Bürgermeister Karl Hehle sein Herausforderer Josef Siebmacher.

Bilder + Text: Christian Fetz

 

 

Zeige mehr

ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + 6 =

Back to top button
Close