BerichteBerichte LeiblachtalBerichte Lochau

Das „Offene Singen“ in Lochau feierte sein 20-jähriges Bestandsjubiläum

Die Freude am gemeinsamen Singen verbindet in Lochau schon seit vielen Jahren die Besucher des „Offenen Singens“ unter der Leitung von Hansjörg Baldauf. Jetzt konnte man in fröhlicher Runde bei Gesang und anschließendem kleinem Buffet das 20-jährige Jubiläum feiern.

 

Start zum „Offenen Singen“ im Vereinshaus Alte Schule in Lochau war am 24. November 1998, dies auf Initiative der damaligen sehr umsichtigen Seniorenreferentin Maria Klauser. Einmal im Monat trafen sich dann in all den Jahren an einem Dienstagnachmittag im Durchschnitt 30 Leute aus der Region ganz ungezwungen zum Singen in geselliger Runde.

 

Auf dem Programm stand im Besonderen das alte Vorarlberger Liedgut, aber auch Evergreens und Lieder aus aller Welt gehörten dazu. Ein Gedicht oder eine Erzählung, nette Begegnungen und willkommene Gespräche machten das „Offene Singen“ noch abwechslungsreicher. Und die Gestaltung einer „Rorate“ mit dem anschließenden Frühstück war alljährlich der große öffentliche Auftritt dieser lockeren Chorgemeinschaft.

 

Herzlich willkommen beim „Offenen Singen“ in Lochau

 

„In diesem Sinne sind alle, die ganz ungezwungen in einer Gemeinschaft mit anderen singen möchten, jederzeit herzlich willkommen“, so der engagierte Chorleiter Hansjörg Baldauf und seine umsichtige und treue „rechte Hand“ Marianne Stöckl mit der Einladung an weitere Sängerinnen und Sänger aus der ganzen Talschaft. Nächste Termine sind der 18. Dezember 2018 und der 22. Jänner 2019, jeweils von 14.30 bis 16 Uhr.

Bericht + Bilder: Manfred Schallert

Zeige mehr

ähnliche Artikel

Close
Close