BerichteBerichte Lochau

Besonderer Theaterabend mit „Der Besucher“

Mit der Theateraufführung „Der Besucher“ beeindruckte und begeisterte die Bühne „Shakespeare – das Theater“ das Publikum im gut besuchten Lochauer Pfarrheim.

Unter der Regie von Renate Bauer stellt sich der Papst der Psychoanalyse, Dr. Sigmund Freud, im Werk von Eric-Emmanuel Schmitt vor dem Hintergrund Österreichs schwerster Stunde im März 1938 im hochbrisanten, federleichten Stück voll Esprit, Humor und Tiefgang der Frage: „Gibt es Gott?“.

Das Ensemble überzeugte mit seiner gefühlvollen und ausdrucksstarken Darstellung der verschiedenen Rollen. Martin Sommerlechner, Co-Leiter des Theaters, setzte sich mit der Figur Dr. Freud auseinander. Die Vorarlberger Nachwuchsschauspielerin Angelina Berger verkörperte Tochter Anna. Fabian Schiffkorn widmete sich als „Gott“ dem Stück und der Vorarlberger Roland Etlinger fungierte als „Nazi“.

Informationen im Rahmenprogramm

Dr. Michael Schmid, in Lochau wohnhafter Psychologe und Fachgruppenleiter der ifs Beratungsstelle in Hohenems, führte das Publikum mit einleitenden Worten in den Abend ein. Nach der Aufführung folgte eine Podiumsdiskussion mit Renate Bauer, Martin Sommerlechner und Dr. Michael Schmid, u.a. zum Thema Freud als reale Person vs. Freud als Figur im Stück. Die Zuschauer hatten die Möglichkeit, ihre Fragen zur modernen Psychoanalyse zu stellen.

Als Veranstalter freute sich der Kulturausschuss Lochau über einen bestens gelungenen Theaterabend. Der Reinerlös der Getränke wurde an „Mitanand – Füranand z’Lochau“ gespendet.

Bericht: Obfrau Mag. (FH) Vera Fechtig
Foto: Manfred Obexer

Zeige mehr

ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + sieben =

Back to top button
Close