BerichteBerichte LeiblachtalBerichte Lochau

„Bäumler Funken“ am See wurde auch im zweiten Anlauf zum Erlebnis

Starker Föhnsturm machte eine Verschiebung des Bäumler Funkens vom Samstagabend auf den Funkensonntag notwendig. Doch der Auftritt der „Breagazer Bodaseetüfl“ sowie Funka-Würscht und Funka-Küachle entschädigte die Funkenbesucher fürs erste Kommen.

Mehr Wetterglück hatte man dann am Sonntag. Der Kinderfunken für die Kleinen, ein prächtiger großer Funken und das tolle Feuerwerk als krönender Abschluss begeisterten die vielen Funkenbesucher, die ein zweites Mal an den See gekommen waren.

„Die Funken brannten lichterloh, d´Hex ist explodiert, die Stimmung war bestens“, freute sich die Bäumler Faschings- und Funkenzunft mit „Bürgermeister“ Stefan Pienz, zusammen mit dem engagierten Funkenmeister Peter Lerchenmüller und den „Feuerwerkern“ Dietmar Heiß und Gerhard Baldauf sowie den zahlreichen Helferinnen und Helfern der Zunft beim Funkenaufbau und im kleinen Bewirtungszelt.

Und neben dem stimmungsvollen Funkenerlebnis genossen sich die Funkenbesucher noch einmal in gemütlicher Runde Getränke, Funka-Würscht und die „allerletzten“ speziellen hausgemachten Bäumler Funka-Küachle im Besonderen.

Bericht + Bilder: Manfred Schallert

Zeige mehr

ähnliche Artikel

Back to top button
Close