BerichteBerichte Lochau

„Bäumler Funken“ am See begeisterte trotz Windkapriolen hunderte Funkenbesucher

Ein imposanter Kinderfackelzug mit Kinderfunken zum Auftakt sowie ein prächtiges Feuerwerk vor dem Abbrennen des großen Funkens, der traditionelle „Bäumler-Funken“ am See begeisterte „trotz Windkapriolen“ die zahlreichen Funkenbesucher.

Im stimmungsvollen Ambiente direkt am Ufer des Bodensees hatte der Bäumler Funkenmeister Peter Lerchenmüller mit seinen zahlreichen Helfern wieder perfekte Arbeit geleistet und zwei prächtige Funken aufgebaut. Dazu sorgte die Bäumler Faschings- und Funkenzunft mit „Bürgermeister“ Stefan Pienz für das entsprechende kulinarische Umfeld, denn zum stimmungsvollen Funkenerlebnis gehörten natürlich auch Funka-Würscht und hausgemachte Funka-Küchle.

Auf den großen Hexen-Böller-Knall warteten die Besucher jedoch vergeblich. Kräftiger Wind rettete sie vorerst vor dem Flammentod. Schließlich fiel sie jedoch samt Funkenstange in die brennende Glut und ward nicht mehr gesehen. Glück für den Funkenmeister, die bereits angedachte „Beerdigung“ konnte abgesagt werden.

So wurden die Funkenbesucher auch in diesem Jahr nicht enttäuscht. Jung und Alt freuten sich jedenfalls über ein sehr abwechslungsreiches Funkenerlebnis!

Bericht + Bilder: Manfred Schallert

Zeige mehr

ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch

Close
Back to top button
Close