BerichteBerichte Hörbranz

30 Jahre Bücherei Hörbranz

30 Jahre Bücherei Hörbranz

Am Sonntag den 20.11.2016 konnte die Bücherei & Spielothek Hörbranz ihr 30 Jähriges Bestehen feiern.

Bücherei-Leiterin Brunhilde Haider und ihr fleißiges Team konnten sich am Sonntagvormittag über zahlreiche Gäste, darunter Bürgermeister Karl Hehle, Vizebürgermeister Josef Siebmacher, Altbürgermeister Severin Sigg, Gemeindearchivar Willi Rupp, Gründungsleiter Thomas Schrott und Lochaus Büchereileiter Manfred Schallert in der Mittelschule Hörbranz, freuen. In der Eröffnungsrede von Frau Haider wurde den anwesenden ein interessanter Rückblick der Bücherei geboten. 1986 wurde die Gemeinschaftsbücherei (Öffentliche Bücherei und Hauptschulklassenbücherei) in den heutigen Räumlichkeiten eröffnet. Vorher diente der jetzige Raum der Hauptschule Hörbranz als Gesamtgarderobe, die Öffentliche Bücherei befand sich im ehemaligen Vereinshaus, dem gegenwärtigen Pfarrheim. Die Überlegungen führten damals dazu, dass die örtliche Gemeinschaftsbücherei und die Klassenbücherei der Hauptschule zum Vorteil aller zusammengelegt wurden. Die Bücherei in ihrer Form unter Leitung von Thomas Schrott diente lange Zeit als Vorzeigemodell und wurde immer wieder von vielen Schulverantwortlichen besichtigt. Schon damals kam der Leseerziehung eine große Bedeutung zu und das Hinführen zu selbstständigem Wissenserwerb sowie die Anbahnung und das Vertiefen von Interessen waren von der Schulbehörde als vordringliche Aufgabe angesehen. Frau Haider dankte der Gemeinde und deren Verantwortlichen für die lange und kooperative Unterstützung und wies darauf hin, dass auch heute die Büchereien Informations-, Lese- sowie Kommunikationszentren und nach den Schulen die größte Bildungsinstitution eine jeden Gemeinde sind. Anschließend überbrachte Bürgermeister Karl Hehle die Gruß- und Dankesworte der Gemeinde, deutete auch er am „Tag der Kinderrechte“ darauf hin, wie wichtig der Zugang schon für Kinder zur Bildung und damit auch zu Büchern ist. Außerdem konnte er für 30-Jährigen ehrenamtlichen Einsatz Evi Fink, Ex-Volksschuldirektor Werner Hansjakob und Leiterin Brunhilde Haider auszeichnen. Weiters wurde für 25 ehrenamtliche Büchereijahre Lisa Ender, für 20 Jahre Tätigkeit Petra Breuß-Andergassen, Eva Illmer und Willi Rupp sowie für 15 Jahre Zugehörigkeit zum Büchereiteam Manuela Hack geehrt. Alle verdienten Büchereimitarbeiter erhielten Blumen oder Wein und natürlich ein ausgewähltes Buch.

Im Anschluss an den offiziellen Teil konnte bei leckerem selbstgemachtem Kuchen und bei Kaffee bestens umsorgt vom Büchereiteam der Sonntagvormittag genossen werden. Zeigte sich hier doch  wieder, dass die Bücherei und Spielothek Hörbranz auch als sozialer und gesellschaftlicher Treffpunkt im Dorf dient. Natürlich konnten Bücher und Spiele aus der riesigen Auswahl ausgeliehen werden. Mit ihrem Sortiment von über 9.000 Medien, davon 14 aktuelle Zeitschriftenabos, 99 Hörbücher, Kinder-, Jugend- Sachbücher, Romane, 471 Spiele für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, ist für jeden das Passende dabei. Das Team um Brunhilde Haider freut sich auf ihren Besuch und steht ihnen gerne mit seinem fachkundigen Wissen bei der Suche nach der richtigen Lektüre zur Seite.

Öffnungszeiten der Bücherei & Spielothek Hörbranz:

MO/Mi/Fr: 18.00 – 20.00 Uhr

So: 09.00 – 12.00 Uhr

Bericht + Bilder: Christian Fetz

Zeige mehr

ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × drei =

Back to top button
Close