BerichteBerichte LeiblachtalBerichte Lochau

112. Jahreshauptversammlung und 60 Jahre Ehrenamt bei der Feuerwehr Lochau

Am 07.03.2020 lud Feuerwehrkommandant Dietmar Klagian zur Jahreshauptversammlung der Lochauer Florianijünger ins Feuerwehrhaus

Dabei konnte er neben seinen Feuerwehrkameraden Lochau´s Bürgermeister Dr. Michael Simma, den Abschnittsfeuerwehrkommandant Markus Schupp, Bezirksfeuerwehrinspektor Herbert Österle, den Leiter der Polizeiinspektion Lochau Alexander Hamerl mit Stellvertreterin Melanie Bauernfeind sowie Vertreter der Partnerfeuerwehr Lindau begrüßen. In seinem Jahresbericht blickte er auf ein intensives Feuerwehrjahr 2019 zurück. Mehr als 1.100 ehrenamtliche Stunden leisteten die 6 Feuerwehrfrauen und 39 Feuerwehrmänner freiwillig für die Allgemeinheit und legten dabei über 10.000 km mit den Einsatzfahrzeugen zurück. Bei 69 Einsätzen wurden über 750 Einsatzstunden aufgebracht, die anderen 350 Stunden wurden in Ausbildung, Wartung und Instandhaltung für die rasche Einsatzhilfe investiert. Weiter absolvierten die Lochauer Wehrfrauen und -männer 28 Kurse im Feuerwehrausbildungszentrum. Auch die Lochauer Feuerwehrjugend war das ganze Jahr fleißig und absolvierte 30 Übungen und bewies ihr Erlerntes beim Wissentest in Hard. Dort wurden Finley Jürgens, Naomi Uhunamure Kennedy mit Bronze, Madlen Haller mit Silber und Lorena Stampfl, Jan Dirnbauer und Gregor Faißt mit Gold ausgezeichnet. In seinem Jahresbericht dankte Kommandant Dietmar Klagian seinen Kameraden für ihre Einsätze, dem Feuerwehrverband und der Gemeinde Lochau für ihre immer rasche und unbürokratische Unterstützung, unter anderem auch bei der Anschaffung des neuen Feuerwehrfahrzeuges.

An diesem Abend wurden Fabian Berkmann und Glenn Goger als aktive Feuerwehrmänner angelobt, Sahin Yilmaz wurde zum Oberfeuerwehrmann, Mustafa Yilmaz zum Hauptfeuerwehrmann, Alexander Nadig zum Löschmeister und Nicole Kronreif wurde zum Oberlöschmeister befördert. Wolfgang Walter übergab sein Amt als Jugendfeuerwehrleiter an Romina Wetzel und Christoph Heiß wurde von Daniel Wetzel als Fahrzeugwart abgelöst. Eine besondere Ehrung konnten Feuerwehrkommandant Dietmar Klagian, Bürgermeister Dr. Michael Simma, Bezirksfeuerwehrinspektor Herbert Österle und Abschnittsfeuerwehrkommandant Markus Schupp stolz gemeinsam vornehmem: Martin Milz wurde für 60 Jahre bei der Feuerwehr Lochau ausgezeichnet. Bei den Ehrenworten wurde Martin Milz für die lange Treue und Einsatzbereitschaft gedankt. Unzählige und vielfach gefährliche Stunden setzte Martin Milz für das Ehrenamt und die Gemeinschaft ein. Als Fähnrich trug er Jahrelang die Lochauer Feuerwehrfahne ehrenvoll hoch. Auch seiner Frau Mechthilde Milz wurde Dank und Anerkennung ausgesprochen. Oft müssen die Lebenspartner der Feuerwehrler zuhause bei den Einsätzen um ihre Liebsten bangen und hoffen, dass diese gesund und wohlbehalten zurückkommen.

Abschnittsfeuerwehrkommandant Markus Schupp und Bezirksfeuerwehrinspektor Herbert Österle vom Landesfeuerwehrverband Vorarlberg betonten in ihren Worten wie wichtig die freiwillige Feuerwehr auch heutzutage ist. Markus Schupp meinte dazu „Wenn nichts mehr funktioniert, funktioniert die Feuerwehr“. Dazu sind eine solide und angepasste Ausbildung sowie die Feuerwehrjugend als Zukunft der Feuerwehr wichtig. Beide dankten den Lochauer Kameraden für ihren freiwilligen und unentgeltlichen Einsatz und wünschten allen für die Zukunft immer ein Gutes Heimkommen nach den Ausrückungen. Die Lochauer Feuerwehr ist auch Stützpunktfeuerwehr für Hydraulische Rettungsgeräte und für den Pfändertunnel zuständig, was zusätzliche Herausforderungen und Gefahren an die Feuerwehrfrauen und -männer samt ihren Gerätschaften stellt. Bürgermeister Dr. Michael Simma überbrachte ebenfalls die Dankesworte der Gemeinde und hob die gute Zusammenarbeit mit der Lochauer Feuerwehr hervor. Die Kameraden und die Jugendfeuerwehrler leisten immer wichtige Einsätze für die Gemeinde und sind mit ihrem Engagement und ihrer freiwilligen Bereitschaft Vorbildhaft. Auch der Lochauer Polizeiinspektionsleiter Alexander Hamerl bedankte sich für die immer gute Kooperation und das Zusammenspiel zwischen den beiden Blaulichtorganisationen bei Dietmar Klagian.

An diesem Abend wurden noch viele alte und spektakuläre Einsätze und Vorfälle erzählt und erst spät wurde das Feuerwehrhaus geschlossen.

Bericht + Bilder: Christian Fetz

Zeige mehr

ähnliche Artikel

Back to top button
Close